Ist Ihr Rücken gesund?

Wissenschaftlich validierter Fragebogen zur Bewertung Ihrer Wirbelsäulenprobleme.

Online Termine reservieren

Für bestehende Kunden



Indikationen[|]

Eine gezielte Kräftigung der tiefligenden Rückenmuskulatur ist altersunabhängig und bei unterschiedlichsten Indikationen die Basistherapie Nr. 1. Insbesondere wenn die Rückenschmerzen schon länger bestehen oder immer wiederkehren...

[|]

Muskuläre Dysbalance

Muskuläre Dysbalance bedeutet, dass ein Ungleichgewicht besteht zwischen Spieler und Gegenspieler (Agonist und Antagonist) aufgrund von Muskelverkürzungen, die auf einseitige Kraftentwicklungen zurückzuführen sind.

Skoliose

Die Skoliose tritt häufig schon im Kindes- und Jugendalter auf, die Ursachen sind in den meisten Fällen nicht bekannt. Es handelt sich dabei um eine „Verbiegung“ der Wirbelsäule, welche sich bei den betroffenen jungen Menschen oft bis zum Ende der Wachstumsphase fortsetzt.

Wirbelgleiten

Damit wird eine Form des Rückenschmerzes bezeichnet, bei der sich zwei Wirbel gegeneinander verschieben. Die Ursache ist häufig ein Verschleiß von Wirbelsäulenstrukturen aufgrund einer Schwächung der Bänder.

Rundrücken

Ein Rundrücken bildet sich in der Regel bei Wachstumsstörungen, man bezeichnet diesen dann auch als Morbus Scheuermann. Schätzungen zufolge sind ca. 25% der Kinder davon betroffen, wobei die Krankheit oft milde verläuft und dann auch nur zufällig entdeckt wird.

Osteoporose

Osteoporose ist eine der häufigsten Krankheiten, die den gesamten Körper betreffen. Dabei kommt es zum Abbau von Knochenmasse, wodurch die Knochen an Stabilität verlieren.

Bandscheibenvorfall

Bei einem Bandscheibenvorfall treten Teile der Bandscheibe in den Spinalnerven- oder Rückenmarkskanal vor. Dabei wird der Faserring der Bandscheibe ganz oder teilweise durchrissen.

Rheumatische Erkrankungen

Rheumatische Erkrankungen (Morbus Bechterew, Fibromyalgie...) sind inzwischen sehr verbreitet. Man unterscheidet dabei zwischen degenerativen und entzündlichen rheumatischen Erkrankungen (z.B. rheumatoide Arthritis).

Arthrose

Verbreitet ist vor allem die sogenannte „Spondylarthrose“, eine verschleißbedingte Veränderung der Wirbelbogengelenke. Aufgrund des gereizten Zustands des Gelenks kommt es häufig zu Quetschungen oder einer Irritation der Nervenwurzel.

Unspezifische Rückenschmerzen

...gibt es genau genommen nicht. Mit diesem häufig verwendeten Begriff werden sämtliche Formen von Rückenschmerzen umschrieben, für die bisher keine exakte Diagnose gestellt werden konnte.

Postoperative Zustände

Falls Sie z.B. an der Bandscheibe operiert worden sind, können Sie mit Hilfe unserer Therapie schnell wieder zu einer vollen Belastbarkeit zurückkehren, indem im Rahmen der segmentalen Stabilisation die bandscheibenumgebende Muskulatur gezielt gekräftigt wird.

…und bei vielen weiteren Formen des Rueckenschmerzes

Die segmentale Stabilisation der Wirbelsäule im Rückentherapie-Center by Dr. WOLFF ist DIE Therapie der Wahl auch bei vielen weiteren Beschwerdebildern. Bitte kontaktieren Sie für eine individuelle Einschätzung Ihren Arzt oder Therapeuten. Dieser kann am besten einschätzen, ob unsere Therapieform der beste Weg für Sie ist.